Von vielen Sportlern immer wieder nachgefragt, ob und wann die LivePZ (LivePunktZahl) im TT-Live der FV Tischtennis eingeführt wird, hat den Vorstand nun bewogen, einen Antrag auf Änderung der Spielordnung zur Mitgliederversammlung am 17. Mai 2017 einzureichen.

Der Vorstand der FVTT hat sich ein Angebot der Fa. Henke eingeholt, um zu erfahren, wie hoch die Kosten für das Modul LivePZ sind. Es gibt eine einmalige Gebühr für das Aktivieren und Berechnen der LivePZ aus den Ergebnissen der gesamten Spielrunden seit Einführung von TT-Live 2012/2013. Des weiteren gibt es eine jährliche Lizenzgebühr. Diese Kosten sind im neuen Haushaltplan 2017 bereits berücksichtigt.

Wir planen mit der Einführung zum einen endlich eine Grundlage zu schaffen, um die  Aufstellung innerhalb der Mannschaften nach Spielstärke bewerten zu können und zum anderen wie beim BeTTV eine "lebende" Leistungsliste aller aktiven Sportfreunde zu haben. Damit erhoffen wir einen weiteren Anreiz zu schaffen, um uns Sportler auch klassenübergreifend vergleichen zu können und zugleich zu motivieren und mobilisieren, im Wettkampf mit Blick auf die Veränderung der LivePZ bis zum letzten Punkt das Beste zu geben.

Detaillierte Informationen zur Konzeption der LPZ-Berechnung kann über den Link nachgelesen werden. Über den folgenden Link ist die Darstellung der LivePZ Berechnung im System beschrieben.

Voraussetzung zur Einführung der LivePZ ist jedoch die mehrheitliche Zustimmung der Mitgliederversammlung!

AGrote, 09.05.2017